Familienberatung

Nicht immer geht es bei menschlichen Familien so gemächlich zu. Das ist ganz normal. Wenn ein “Küken” Schwierigkeiten macht, kann das ein Hinweis sein, dass es auch den Eltern nicht gut geht. Vielleicht haben sie zu viel Stress, Sorgen oder sie wissen ganz einfach nicht, was dem Sprössling fehlt.

 

Oft sind es nur kleine Veränderungen, die große Wirkung erzielen. Welche das sind, können Sie in der Beratung herausfinden.

 

 

Die Bedürfnisse einzelner Familienmitglieder können recht unterschiedlich sein

Die sichtbaren materiellen Wünsche führen allzu oft zu Konflikten.

Noch mehr kommt es auf die seelischen Bedürfnisse an: Das Gefühl geliebt, geachtet und respektiert zu werden, Zugehörigkeit, Geborgenheit, Sicherheit oder auch Freiheit zu empfinden.

Bleiben diese Bedürfnisse über lange Zeit auf der Strecke, schwindet die Gemeinsamkeit. Die Familie ist eine Gemeinschaft, die aus mehreren Individuen besteht. Klar, dass nicht immer alle dieselben Ziele verfolgen. Konflikte haben einen Sinn und müssen ausgetragen werden. Oft geht es um Wichtiges. Selbstbehauptend, durchsetzungsstark, fair, tolerant, konstruktiv.

Auf das WIE kommt es an!

 

 

 

 

 

Damit jedes Familienmitglied einen Platz zum Leben hat und die Gratwanderung zwischen Gemeinsamkeit und Individualität gelingt.

 

 

 

 

 

 

 

Familienberatung ist sinnvoll

 

Muss die ganze Familie in die Beratung kommen?

Nicht unbedingt. Bei Konflikten oder problematischen Familiendynamiken ist es zwar förderlich, wenn alle Beteiligten zu Wort kommen können, wenn vermittelt werden kann und gemeinsam Lösungen erarbeitet werden. Die Realität sieht allerdings so aus, dass nicht immer alle von der Sinnhaftigkeit der Familienberatung überzeugt sind. Niemand sollte überredet oder unfreiwillig mitgeschleift werden! Das ist keine gute Arbeitsgrundlage. Eine Familie ist ein soziales System, das auf kleinste Veränderungen reagiert. Jedes einzelne Familienmitglied ist in der Lage die Gesamtsituation zu beeinflussen. Das geschieht auch. Alltäglich – bewusst und unbewusst.

Somit können Veränderungen der äußeren Situation auch beim Einzelnen beginnen. – Leichter, wenn die innere Stärke wiederhergestellt ist!